Das Flexsurfing Waveboard / Flexboard

Dieses Waveboard ist nicht sehr weit verbreitet und daher kaum bekannt. Trotzdem ist es auf jeden Fall erwähnenswert. In unserem Waveboard Test hat es mit der Gesamtnote 2,5 den 3. Platz erreicht. Es bietet gute Fahreigenschaften und ist durchaus robust. Der Kraftaufwand zum fahren gegenüber anderen Waveboards ist etwas höher.

Flexsurfing Waveboard hier kaufen

Zum Aufbau

Das Flexsurfing Waveboard oder teilweise auch Flexboard genannt, setzt auf die Torsionsstangen-Technologie. Dieses Board gibt es nun schon einige Jahre auf dem deutschen Markt zu kaufen. Warum es sich nie so richtig durchgesetzt hat, liegt wohl hauptsächlich am Marketing. Denn technisch sowie optisch unterscheidet es sich kaum von den meisten Waveboards. Qualität, Material und Verarbeitung sind befriedigend. Die Fahreigenschaften sind gut bis ausreichend. Obwohl dieses Board auch mit einer Torsionsstange (Stange welche die beiden Decks verbindet) ausgestattet ist, erzeugt es nicht so hohe Fahrgeräusche wie die Waveboards von der Firma Streetsurfing. Das liegt wohl hauptsächlich daran, dass die Torsionsstange deutlich länger ist und viel weiter in die beiden Decks hineinragt – das ist positiv. Die gegenläufige Verdrehung der beiden Decks benötigt jedoch einen höheren Kraftaufwand. Das fahren mit dem Flexsurfing Waveboard ist somit etwas anstrengender. Leider haben die beiden Decks kein Griptape. Moderne Waveboards haben auf der Oberfläche Griptape verklebt und bieten dadurch eine rutschfeste Standfläche. Das bietet mehr Sicherheit und bessere Kontrolle beim Fahren (Mehr Infos über Griptape finden Sie hier).

Fazit: Flexsurfing Waveboard im Test mit guten Eigenschaften

Das Flexsurfing Waveboard liegt preislich im mittleren Segment und bietet dafür ausreichend Fahrspaß. Die gegenläufige Verdrehung der beiden Fußplatten erfordert einen höheren Kraftaufwand als andere Boards. Konstruiert mit Torsionsstange und ohne Griptape auf den Deckplatten ist es jedoch technisch nicht mehr up to date. Trotzdem ist das Flexboard auf Grund des Preis-Leistungsverhältnisses eine mögliche Alternative.

Weiterführende Links:

Flexsurfing Webseite