Das Waveboard LX von Street Surfing im Test

Das Waveboard LX gibt es nun schon einige Jahre zu kaufen. Bei der Entwicklung und Konstruktion dieses Boards wurde versucht, es möglichst leicht zu gestalten. Weniger Gewicht bedeutet ein besseres Handling und Kontrolle. Gut zu sehen sind deshalb die großen Löcher in den beiden Fußdecks. Auch beim Material wurde versucht, Gewicht zu sparen. Das Waveboard LX ist zum Großteil aus leichtem Plastik hergestellt. So fühlt es sich in der Hand auch nicht nach einem hochwertigen Board an. Schön ist anders. Wie alle Waveboards der ersten Generation hat auch das Waveboard LX eine starre Torsionsstange verbaut. Moderne Waveboards kommen heute ohne diese defektanfällige Technologie aus.

Waveboard LX hier kaufen

Fahreigenschaften des Waveboard LX

Die Standflächen für die Füße sind beim Waveboard LX Street Surfing mit Papieraufklebern beklebt. Kleine Noppen im Plastik sollen für einen rutschfesten Stand sorgen. Das funktioniert aber nur befriedigend. Durch die starre Konstruktion und das leichte Plastikmaterial rollt dieses Waveboard sehr laut und unruhig, besonders über unebene Oberflächen. Auf Dauer macht dies keinen Spaß. Für gelegentliches Surfen und Curven auf der Straße ist es ausreichend wenn man keine großen Ansprüche stellt. Große Belastungen wie z.B. Sprünge oder Tricks sollte man möglichst vermeiden, dies verkürzt die Lebensdauer dieses Boards deutlich. Das verwendete Material zeigt schnell hohe Verschleißspuren, Brüche und Risse im Plastik sind schnell die Folge.

Fazit: Waveboard LX Street Surfing nicht mehr aktuell

Die Technik dieses Waveboards ist mittlerweile überholt. Es gibt modernere Boards mit besserer Qualität und mehr Fahrspaß. Die Fußplatten bieten nicht genügend Grip, es erzeugt auf unebenen Flächen laute Rollgeräusche und die Haltbarkeit ist durch die verwendeten Materialien gering.